Amnesty International Kogruppe Israel-OT-PA

Impressum | Login

Kogruppe Israel-OT-PA

StartseiteJournalistin wegen Aufdeckung von Korruption in Hamas-kontrolliertem Ministerium mit Haftstrafe konfrontiert

Was ist auf dem Bild zu sehen?

25.02.2019

Journalistin wegen Aufdeckung von Korruption in Hamas-kontrolliertem Ministerium mit Haftstrafe konfrontiert

Wie Amnesty International heute erklärte, steht am 26. Februar 2019 die Berufungsverhandlung gegen die Enthüllungsjournalistin Hajar Harb an. Wegen der Veröffentlichung eines Berichts, in dem sie die Korruption innerhalb des Gesundheitsministeriums im Gazastreifen offenlegte, steht diese vor Gericht und sieht sich mit einer Haftstrafe konfrontiert.

Am 25. Juni 2016 veröffentlichte die palästinensische Investigativjournalistin Hajar Harb aus dem Gaza­streifen im Fernsehsender al-Araby TV einen Enthüllungsbericht, der bezeugt, wie das von der de facto Hamas-Administration kontrollierte Gesundheitsministerium aus der Organisation illegaler medizinischer Transporte profitierte. Hierbei wurden Patienten aus dem Gazastreifen hinausgebracht, die eigentlich keiner Behandlung bedurft hätten. Wegen des Beitrags wurden Hajar Harb eine Reihe von Vergehen zur Last gelegt, darunter der Vorwurf der üblen Nachrede und der Veröffentlichung von Falschmeldungen.

Vollständiger Artikel: Pressemittlg. 25.02.2019.pdf. Übersetzung Sabine Isbanner, Kogruppe.
Verbindlich ist das englische Original: Journalist facing prison term for exposing corruption in Hamas-controlled ministry