Amnesty International Kogruppe Israel-OT-PA

Impressum | Login

Kogruppe Israel-OT-PA

StartseiteEinsatz tödlicher und anderer exzessiver Gewalt muss gestoppt und Todesfälle palästinensischer Protestierender müssen untersucht werden

Was ist auf dem Bild zu sehen?

31.03.2018

Einsatz tödlicher und anderer exzessiver Gewalt muss gestoppt und Todesfälle palästinensischer Protestierender müssen untersucht werden

Nach dem Tod von 17 Palästinensern und Hunderten Verletzten während der Proteste, die am 30. März im Gazastreifen begannen, fordert Amnesty International von den israelischen Behörden, ihrer gewaltsamen und oft tödlichen Unterdrückung von palästinensischen Demonstrationen ein sofortiges Ende zu setzen.

Die Organisation fordert auch, dass zu Berichten über israelische Soldaten, die rechtswidrig Feuerwaffen gegen unbewaffnete Protestierende eingesetzt haben sollen, sofort unabhängige und wirksame Untersuchungen in Gang gesetzt werden.

Inmitten der Sorge um die Fortführung des harten Vorgehens gegen die Protestler, die das Recht auf Rückkehr für palästinensische Flüchtlinge fordern, muss Israel die Menschenrechte auf Leben und friedlichen Protest respektieren.
Vollständiger Artikel: Pressemittlg. 31.03.2018.pdf. Übersetzung Sabine Isbanner, Kogruppe.
Verbindlich ist das englische Original: top the use of lethal and other excessive force and investigate deaths of Palestinian protesters